Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kino & Filmgespräch: Ernte teilen – Anders ackern für die Zukunft!

Die Landwirtschaft steckt heute in einer gewaltigen Krise. Von Tierquälerei bis Umweltverschmutzung lauten die Vorwürfe, mit denen Landwirte und die Lebensmittelindustrie immer wieder konfrontiert werden. Wir brauchen neue Konzepte und Ideen, um unser Essen saisonaler, regionaler, ökologischer und fairer zu produzieren und zu konsumieren. Der Dokumentarfilm „Ernte teilen“ stellt Bauern vor, die es frei von großen Konzernen anders machen wollen und nach dem Prinzip der solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) arbeiten: Hier sind die Kunden Mitglieder, zahlen einen monatlichen Beitrag und bekommen dafür Erzeugnisse vom Bauernhof. Der Film von Philipp Petruch regt an, neu über unsere Landwirtschaft und unser Verhältnis zum Essen nachzudenken. WANN: Freitag 16. Februar 2024 | 19.00 Uhr WO: Altes Backhaus, Friedrich-Rumpf-Straße 16, 14641 Wustermark Eintritt frei. Spende erbeten. Im Anschluss an den Film kommen wir ins Gespräch mit Christian Heymann von der Solidarischen Landwirtschaft (SoLaWi) SpeiseGut in Spandau. Bei SpeiseGut können auch Wustermarker Mitglied werden und ihre wöchentlichen Erntenanteile mit frischem, regionalen Gemüse im Depot hier vor Ort abholen. Ebenfalls mit dabei ist Thomas Vogel von Am Kirschbaum Links aus Dyrotz-Luch, der eine leicht anderes Konzept für seine frischen Produkte aus der Gärtnerei hat: Er bietet wöchentliche Gemüsekisten an, gefüllt mit dem, was die Saison hergibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert