Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ein Schatten von Peer Gynt

September 5 @ 16:00 17:00

“Trinkt, meine Herrn! Des Lebens Sinn heißt: dem Genusse sich vermieten.”

Das ist ein Motto des Peer Gynt, der als Schwindler, Aufschneider und Trunkenbold auch durch die Musikgeschichte poltert. Seine Geschichte wird in Teilen am Sonntag, den 5. September 2021 um 16.00 Uhr von der MitMachMusik in der Paretzer Scheune dargeboten.

 

Peer Gynt ist ein Unsympath. Aber er hat Phantasie, erlebt Abenteuer und schart viele seltsame Wesen um sich. Das märchenhafte Drama des norwegischen Schriftstellers Henrik Ibsen hat die MitMachMusik aus Potsdam inspiriert, sich die musikalische Übersetzung dieser Geschichte des Komponisten Edvard Grieg vorzunehmen. Die musikalische Leiterin der MitMachMusik Marie Kogge hat aus der Peer Gynt Suite die Teile „In der Halle des Bergkönigs“, „Morgenstimmung“, „Anitras Tanz“ und „Solveigs Lied“ gewählt und für die jungen Musikanten neu arrangiert. 

Unterstrichen wird die musikalische Darbietung von Kindern aus Berlin und Brandenburg mit großen bewegten Schattenbildern zu den entscheidenden Szenen – so überträgt sich die Stimmung dieses Dramas doppelt auf die Zuhörer:innen.  

Kaffee und Kuchen können Sie vor dem Konzert auf dem Schmiedehof der Scheune geniessen.

Anmeldung hier.

 

Details

Datum:
September 5
Zeit:
16:00 – 17:00
Eintritt:
Kostenlos

Veranstalter

Stiftung Paretz
Telefon:
033233 799 590
E-Mail:
info@stiftung-paretz.de
Webseite:
Veranstalter-Website anzeigen
Werderdammstr. 1B
Ketzin, 14669
Google Karte anzeigen
033233 799 590
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.